Schlagwort-Archiv: Glück

Ein kleiner Rückblick der letzten Tage

Sonntag, 12.07.09 – Meine Mama ist leider krank geworden und hat hohes Fieber. Im Krankenhaus wurde sie dann einmal durchgecheckt. Zum Glück haben sie nichts Schlimmes gefunden und Paracetamol hat das Fieber bis zum nächsten Tag merklich gesenkt.

Dienstag, 14.07.09 – Thomas und Josefine haben mich besucht und tolle Geschenke mitgebracht. Unter anderem ein Paar schicke Adidas Turnschuhe. Super!
Samstag, 18.07.09 – Ich war wieder zu Besuch in Hettstedt. Uropa hat ist diese Woche 80 geworden und deshalb musste ich unbedingt auch hin und gratulieren. Ich habe ihm ein breites Lächeln geschenkt. Außerdem habe ich meine Uroma Traudchen das erste Mal besucht.
Sonntag, 19.07.09 – Heute Abend hatte ich mal meinen Schreitag. 3 Stunden habe ich dauerhaft gebrüllt und ich wollte mich nicht beruhigen. Erst beim dritten Spaziergang bin ich auf Papas Arm eingeschlafen. Danach habe ich auch wieder getrunken und andere Sachen gemacht. (Ihr wisst schon!)
Montag, 20.07.09 – Man war ich heute unruhig. Den ganzen Tag nur auf Achse. Wenn ich mal eingeschlafen bin, dann maximal für eine halbe Stunde. Ich glaube meine Eltern waren etwas geschafft am Abend.
Dienstag, 21.07.09 – Wir haben uns in der Kinderkrippe am Nordpark angemeldet. Wenn nichts schief geht, dann bin ich ab August 2010 dort untergebracht. Die ersten Eindrücke waren sehr gut – mir gefällt es dort. Außerdem habe ich dann dort auch einen Freund aus unserem Haus. Kilian ist ein gutes halbes Jahr älter. Da habe ich immer jemanden zum Spielen.

Damit ich meinem Weinen etwas Nachdruck verleihen kann, habe ich auch meine ersten 2 Kullertränchen rausgepresst.

Die Leiden des jungen Jonas

Es wäre ja zu schön, wenn es mir immer gut geht. Leider habe ich seit 5 Tagen Nachts Blähungen bzw. Bauchschmerzen. Die Windel bekomme ich dann auch nicht mehr richtig voll.

Deshalb waren wir heute das erste mal beim Arzt. Der konnte zum Glück nichts Schlimmes finden. Meine Eltern vermuten, dass es eventuell an den D-Fluoretten liegt. Denn seitdem ich die bekomme, tritt ein paar Stunden versetzt immer das Problem mit den Bauchweh auf.

Nun bekomme ich andere Tabletten – hoffen wir, dass es damit besser läuft. Übrigens: Beim Wiegen habe ich es auf stolze 5130 Gramm gebracht.