58 Monate

04.04. Besuch bei Corinna, Wolly & Niclas und natürlich Beverly, Spielen mit den Freunden von Niclas macht Spass, leider bekommt Noah leicht einen Stock ins Auge
05.04. Papa und ich fahren mit Wolly und Niclas zu FC, danach gehts mit Corinna und Beverly auf den Spielplatz, wir besuchen einen Esel und Hühner
11.4. Schwimmen mit Papa und Zoe
12.4. Bayern gucken mit Rüdiger und Enrico
13.4. Putzdienst im Ruder Club
15.4. die Hasenkinder gehen ins Puppentheater und sehen „Der kleine Angsthase“
18.4. der Osterhase war Hermsdorf, abends grillen
19.4. der Osterhase war in Hettstedt
21.4. weil wir an Ostersonntag nicht lieb waren, kommt der Osterhase erst Montag nachmittag
24.4. Zahnarzt – alles gesund

„Wenn Mäusefalle (Meuselwitz) jetzt ein Tor schießt, steht es 1:4. Vielleicht schiesst Magdeburg auch 5:0.“

57 Monate

28.02. Schwimmen mit Papa
07.03. Noah hat rote Augen, Mama und Papa holen uns eher aus der Kita – MedicoCenter – Bindehautentzündung – Noah darf 2 Tage nicht zur Kita
08.03. Auftritt mit den Kindergartenkindern im Jugendclub
10.03. Papa fährt für 3 Tage nach München, Noah ist mit Mama zu Hause – das ist alles so gemein
11.03. Oma schläft bei uns
17.03. Besuch im Zoo mit der Hasengruppe
21.03. Stian feiert seinen Geburtstag im Maxi-Max (mit Jannick, Julia, Theresa)

Abzählreime aus der Kita:
Eine kleine Dickmadame fuhr mal mit der Eisenbahn.
Eisenbahn, die krachte, Dickmademe lachte,
lachte bis der Schutzmann kam und sie mit zur Wache nahm.
Auf der Wache wurd sie frech – schwubs, da hat sie eine wech.
Eins, zwei, drei, und du bist frei!

Eins, zwei, drei,
im Wasser schwimmt ein Hai
im Urwald liegen Schlangen,
und du musst fangen!

56 Monate

20.01. Papa ist auf Dienstreise (München und Stuttgart)
21.01. Blitzeis – auf dem Weg zur Kita ca. 20x hingefallen
22.01. Schnee – Schlitten fahren mit Opa
02.02. Henrys „Ritter“-Kindergeburtstag mit Noah, Ole und Henry
11.02. Kindergeburtstag von Jannik im Portalino mit Stian, Jamie, Leonie

Jonas zu Mama: „Warum darfst du auf Arbeit nicht schlafen? Frechheit. Ich beschwere mich bei deinen Kollegen.“

55 Monate

25.12. Oma hat Geburtstag und alle sind da – und es gibt wieder Geschenke.
26.12. Mal schauen, ob auch der Hettstedter Weihnachtsmann Geschenke für uns hat.
28.12. Weil Lydia Geburtstag hatte, gibt es heute mal Essen beim Chinesen.
30.12. Wir fahren nach Berlin zu Thomas, Carmen, Sarah und Josy.
31.12. Mit der U-Bahn nach Mitte (Potsdamer Platz, Brandenburger Tor, Friedrichstraße). Keinen Mittagschlaf und trotzdem bis 0:01 Uhr wach.
03.01. Noah ist mit Papa zu Hause, weil er Fieber hat. Jonas hat auch keine Lust und bleibt zu Hause.
04.01. Eis essen im Flora Park, Spielen auf dem „Schiff“
05.01. Schlafen bei Oma und Opa.
17.01. Papa meldet mich in der Grundschule an.

Jonas: „Mama, ich heirate dich mal, weil du so ein schönes Herz am Armband hast.“ – Mama: „Das geht nicht.“ – Jonas „Dann heirate ich Stian oder Zoe. “
Beim Staubsaugen: „Geh du nur, ich bring das hier zu Ende“

54 Monate oder 4 1/2 Jahre

28.11. wir nehmen Stian aus der Kita mit nach Hause
29.11. Weil Noah zur U7 muss, bleibt Jonas mal einen Vormittag bei Stian. Die Kita ist zu.
01.12. Endlich dürfen wir Adventskalender aufmachen (Vielen Dank! an Oma und Opa für Lego und Playmobil und Corinna und Wolly für den TipToi-Kalender)
04.12. Weihnachtsmarkt in der Kita – Oma und Opa sind auch dabei (mit Alpakas + Ponys, Waffeln, Glücksrad)
08.12. Weihnachtsessen von Opa Beier und Doris in der „Texas Kiste“ (mit Oma + Opa, Tante Elke, Marian + Saskia + Levin + Cayden, Familie Lerche, Annett + Oli + Henry und Doris Familie)
12.12. Weihnachtsaufführung in der Hasengruppe, Jonas trägt mit Stian das Gedicht „Advent Advent“ vor.
16.12.-20.12. Oma/Opa-Woche, weil Mama Spätschicht hat
21.12. Plätzchen backen mit Papa *lecker*
22.12. Wir schmücken den Weihnachtsbaum. Bei Familie Böttcher war der Weihnachtsmann irgendwie schon da, deshalb gab es schon die ersten Geschenke (Mini-Laufrad für Noah, Riesen-Kran für Jonas)
24.12. Endlich ist Heiligabend – Oma und Opa essen mit uns Ente zu Mittag. Nach dem Mittagschlaf trinken wir Kaffee und dann gibt es endlich Geschenke.