Archiv für den Monat: September 2011

27 Monate – Klettern, Burgfest und jede Menge Spaß

Samstag waren Mama, Papa und fast alle Nachbarn im Elbauenpark. Die Männer wollten mal den Kletterpark testen, Mama und ich die Spielmöglichkeiten.
Auf den Hüpfkissen hatte ich eine Menge Spass. Dort habe ich dann auch Paul aus der Kinderkrippe getroffen. Da er einen Ball dabei hatte, konnten wir prima damit spielen.

Sonntag waren wir zu Besuch bei Sandra, Micha und Luana. Annett und Olli waren auch zum Kaffee eingeladen, Olli hat einen tollen Himbeerkuchen gebacken. Nach dem Kaffeetrinken ging es zur Wasserburg zu Gommern. Dort haben Mama und Papa geheiratet. Wir haben uns dort das *Märchenhafte Burgfest* angeschaut. Luni und mich hat auch hier wieder nur die Hüpfburg interessiert. Außerdem durfte ich auf einem Pony reiten, das mache ich auf jeden Fall nochmal.

Ansonsten gibts vom letzten Monat nicht viel zu berichten. Vom Aufstehen bis zum Einschlafen steht mein Mund nicht still. Ich war nach langer Zeit mal wieder krank. Außerdem treffe ich mich regelmäßig mit Jitka und Jule auf dem Spielplatz.

Hochzeit von Tante Kristin und Onkel Daniel

Dieses Wochenende gab es eine ganz große Familienfeier. Tante Kristin und Onkel Daniel haben geheiratet.

Zuerst ging es nach Hettstedt. Dort wurde am Freitag Polterabend gefeiert.

Samstag gleich nach dem Frühstück hat mir Tante Kristins Friseurin meine erste Gelfrisur verpasst, man sah ich schick aus. Dann ging es zum Standesamt auf Schloß Mansfeld. Dort gab es eine Rede von der Standesbeamtin, diese Zeit habe ich ausgiebig zum Spielen und Rumrennen genutzt. Nach der Trauung mussten Kristin und Daniel einen Baumstamm zersägen – keine Ahnung warum. Dann wurde ganz viele Fotos geschossen. Nach dem Essen sind alle mit ihren Autos nach Aschersleben gefahren, Papa hat dabei immer ganz laut gehupt. Weil der Tag bis jetzt schon sehr anstrengend war, bin ich aber trotzdem im Auto eingeschlafen.

Aufgewacht bin ich dann in unserem Hotelzimmer. Es war dann auch schon wieder Zeit für ganz viel Kuchen. Da ganz viele nette Leute mit ganz vielen Kindern eingeladen waren, konnte ich danach schön spielen. Danach hatte ich die offizielle Erlaubnis mit Tellern und Tassen zu schmeissen, es gab Spiele für das Brautpaar und schon wieder essen. Abends bin ich dann müde in mein Bett gefallen. Leider war die Nacht nicht so toll, da ich mal wieder Fieber hatte.

Nach dem Frühstück ging es zurück zu Oma und Opa nach Hettstedt. Dort habe ich Tante Kristin geholfen, Taler aus einem Geschenk zu sieben. Auf dem Weg nach Hause haben wir noch kurz in Hermsdorf vorbei geschaut.

Jitkas 2. Geburtstag

Am Freitag waren wir zu Jitkas Geburtstag eingeladen. Nach einem leckeren Schoko-Kirsch-Kuchen, hatten wir ganz viel Zeit, uns mit ihrem Spielzeug zu beschäftigen. Danach ging es mit Papa, Jan und Jitka auf den großen Spielplatz neben meiner Krippe. Nadine war nicht dabei, weil sie das Abendessen vorbereiten wollte. Bei Jitka zu Hause haben wir dann eine leckere Pizza im Ofen entdeckt. Nach dem Abendessen ging es dann wieder nach Hause.