Archiv für den Monat: Juli 2009

Was braucht ein „Mann-von-Welt“ heutzutage?

Man kann sich nicht früh genug um alles kümmern…

  • E-Mail-Adresse? Check!
  • Webseite? Check!
  • Bankkonto? Na klar!

Seit heute habe ich auch ein Sparkonto. Dank zahlreicher Geschenke habe ich sogar schon angefangen zu sparen.

Ich habe heute auch wieder gebadet. Natürlich im Wasser – bin ja nicht Dagobert Duck!

Schnulleralarm in München

Ein Freund von Papa schrieb: „Das geht ja wie Brezeln backen.“ und meinte damit wohl, dass Babys bekommen aktuell, groß in Mode ist. Da scheint sogar was dran zu sein.

Hier ein kleiner Beweis: Nur wenige Wochen vor mir, kam am 07. Mai die kleine Lara zur Welt. Das ist die Tochter von Papas Arbeitskollegen Markus und Andrea. Ein ganz süßes Mädel, das ich wohl im Auge behalten sollte. 😉

Auch sie hat eine wunderschöne Internetseite, auf der Ihr Leben voller Liebe dokumentiert wird. Wollt Ihr mal schauen? Dann www.animansion.de/lara aufrufen und staunen.

Liebe Grüße an Lara und die Family
Jonas

Mein erster Besuch in Hettstedt

Heute war meine Premiere in Hettstedt. Dort habe ich die Familie von Papa mit meiner Anwesenheit erfreut.

Uroma, Uropa und Tante Kristin kannten mich bisher nur von Bildern, also wurde es Zeit, dass ich mich auch mal persönlich zeige. Alle haben sich lieb um mich gekümmert und immer ein Lächeln geschenkt. Das fühlt sich gut an!

Auch heute gab es wieder Geschenke, die mich vom Hocker gehauen haben. Ein Extra-Danke möchte ich heute an Kristin schicken. Sie hat mir eine traumhafte Babywippe geschenkt. Das erste Probeliegen fühlte sich super an. Vielen Dank!

Ganz der Papa?

Immer wieder hören meine Eltern: „Ganz der Papa!“. Die Uroma war heut so lieb und hat Bilder von Papa als Baby hergegeben. Damit das ganze leichter vergleichbar ist, hat er ein Bild von mir gemacht, um es seinem Bild gegenüber zu stellen.

Wenn man sich das so anschaut, sind schon Parallelen zu erkennen. Augen, Mund und Kinn…

Aber Papa war viel dicker als ich. *Ätsch*

Danke für die Glückwünsche und Geschenke

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Gratulanten bedanken. Wir haben uns sehr gefreut über die vielen, vielen Glückwünsche und Geschenke. Die ersten Sachen (Strampler, Lätzchen und Co.) habe ich bereits vollgesabbert. Die Saugkraft ist super. Ich sehe, Ihr habt ein Auge für Gutes!

Die Geldgeschenke werden von meinen Eltern auf ein extra Spar-Konto für mich angelegt. Wenn ich dann mal groß bin, habe ich dann schon ein schönes Startkapital.

Nochmals vielen Dank
Euer Jonas